SHK 1:4,25

Ref.: AN-1125-00
homeback
   
 
Technische Daten:
Spannweite ca. 4.000 mm
Länge ca. 1.501 mm
Tragflächeninhalt ca. 80,6 dm²
Fluggewicht ca. 4.300 g
Flächenbelastung 53,35 g/dm²
Profil Selig S 4233 modif.


Das Segelflugmodell SHK ist eine Weiterentwicklung der
Standard-Austria, die 1958 von Ing. Rüdiger Kunz -
Österreich konstruiert wurde. 1965 wurde die Standard
Austria durch die Mitarbeit von Klaus Holighaus bei
Schempp-Hirth, Kirchheim (S-H-K) neu überarbeitet. Die
Spannweite wurde von 15 auf 17 m vergrößert und die
SHK erhielt ein Einziehfahrwerk. Die ab 1967 gebauten
SHK-67 hatten im Rumpfheck einen abwerfbaren
Bremsfallschirm.

Der GfK-Rumpf besitzt angeformte Rumpf-Flügel
Übergänge sowie eine Führung des Kabinenrahmens.
Das Heckteil ist abnehmbar - Zugang zur Lagerung und
Ansteuerung des Pendelleitwerkes (siehe Foto). Die
Cockpitteile aus Kunststoff liegen dem Baukasten bei.
Die Tragflächenbefestigung bildet ein Rundstahl mit Ø 12
mm geführt in einem Messingrohr, eine
Tragflächensicherung liegt bei. Als Wurzelprofil
wurde ein modifiziertes Profil Selig S 4233 gewählt,
im Verlauf der gesamten Spannweite in zwei Schritten
modifiziert. Außerdem bekam die Tragfläche eine
geometrische Schränkung. Diese Auslegung gewährleistet
ausgezeichnetes Flugverhalten besonders in Kreisen, das
heißt im Thermikflug.
Um die Schwerpunktlage ohne viel Blei einstellen zu können
sind die Leitwerke mit Balsa beplankt.
Die Flugeigenschaften des Modells sind ausgewogen, ideal
für das Thermikfliegen und nicht allzu harten
Windbedingungen am Hang. Nach eigenem Ermessen
kann ein Einziehfahrwerk beziehungsweise eine
Schleppkupplung eingebaut werden.

Der Modellbausatz enthält:

Ausführliche Bauanleitung, detaillierter Bauplan mit
Fernsteuerungseinbau, GfK-Rumpf mit Endkappe, fertig
Abachi-beplankte Styroporflächen mit Aussparungen für die
Bremsklappen und Servos, Querruder bereits verkastet,
fertig Balsa-beplankte Styropor-Leitwerke, Cockpit-
Tiefziehteile, Kabinenhaube, Rundstahl Ø 12 mm mit
Messingrohr, zweistöckige Bremsklappen,
Tragflächensicherung, Stanzteile aus Sperrholz,
Kleinteile und Dekorbogen.